Maschinen - Harton

Ihr verlässlicher Partner mit 'Handschlag-Qualität'. Schrauben Sie darauf!

 
 



Impressum:

 

Firma Martin Harton

Spitzerstrasse 9

A - 3631 Ottenschlag

 

Zusätzliche Kontaktmöglichkeiten ersehen Sie auf der Seite KONTAKT.

 

UID: ATU50981308
Behörde gem. ECG: Bezirkshauptmannschaft Zwettl

 

Zusätzliche Informationen [Informationspflicht] lt. dem ECG (§5 E-Commerce Gesetz) sind unter dem nachfolgenden externen Link (siehe Grafik) der WKO (Wirtschaftskammern Österreichs) einzusehen:

 

Informationspflicht lt. dem ECG (§5 E-Commerce Gesetz):

 

Wir stellen die vorliegende Homepage zum Zweck der Information über unsere Produkte und Dienstleistungen unter der Domain www.maschinen-harton.at zur Verfügung. Wir sind bemüht, auf dieser Homepage stets aktuelle, richtige und vollständige Informationen darzubieten. Dennoch schließen wir jegliche Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der dargebotenen Informationen aus.


Allfällige Angebote sind freibleibend und unverbindlich.

 

Links auf unsere Homepage sind erlaubt und erwünscht, soweit sie als externe Links geführt werden und jeweils ganze Seiten wiedergegeben werden. Die Übernahme einer Seite in einem Frame des Linksetzers ist nicht erwünscht. Eigene Links, welche auf Seiten außerhalb unserer Homepage führen, stellen nur Wegweiser zu diesen Seiten dar. Sie werden deshalb mittels externen Links in einem separaten Browserfenster dargestellt. Wir identifizieren uns nicht mit dem Inhalt der Seiten, auf die verwiesen wird, wir haben keinen Einfluss auf deren Inhalte und übernehmen dafür keine, wie auch immer geartete Haftung.
 


 

A G B s

 

Liefer- und Verkaufsbedingungen

I. Allgemeines
Diese Liefer- und Verkaufsbedingungen sind wesentlicher Bestandteil eines Kaufantrages.
Eine rechtliche Bindung des Verkäufers tritt durch Annahme ein.


II. Preise
Die Preise sind Nettopreise ab inländischem Auslieferungslager ohne Verpackung und Versandkosten. Preiserhöhungen wegen Änderung unserer Einstandspreise der Zölle, Frachtkosten und sonstiger Unkosten zwischen Bestellung und Lieferung gehen zu Lasten des Käufers.

III. Zahlungsbedingungen
Vorbehaltlich der Annahme des Verkäufers gelten die ug. Zahlungsbedingungen. Alle Zahlungen haben bar, spesenfrei und ohne Abzug geleistet zu werden. Schecks und Wechsel werden nur nach besonderer Vereinbarung und nur zahlungshalber nicht an Erfüllungsstatt angenommen. Bei Überschreitung des Zahlungstermins und bei Übernahmeverzug ist der Verkäufer berechtigt, Verzugszinsen zu berechnen, deren Höhe 10 % über der jeweiligen Bankrate liegen. Überdies ist der Käufer in diesem Fall verpflichtet, sämtliche gerichtliche und außergerichtliche Kosten sowie Mahnspesen zu bezahlen. Bei Vertragsstornierung durch den Käufer ist der Verkäufer berechtigt, entweder Schaden und entgangenen Gewinn oder eine 15 % Stornogebühr zu fordern.
 

IV. Eigentumsvorbehalt
Alle Kaufgegenstände bleiben bis zur vollständigen Abdeckung sämtlicher aus dem Kaufvertrag entstandener Verpflichtungen des Käufers Eigentum des Verkäufers. Solange der Eigentumsvorbehalt aufrecht ist, ist der Käufer nur berechtigt, die Kaufgegenstände unter Hinweis auf den bestehenden Eigentumsvorbehalt des Verkäufers weiterzuveräußern; in jedem Fall gilt die aus dem Weiterverkauf entstandene Forderung als an den Verkäufer abgetreten; das vorbehaltene Eigentum erstreckt sich auch auf den zukünftigen Erlös, der getrennt zu verwahren ist.
Während der Dauer des Eigentumsvorbehaltes ist der Kaufgegenstand auf Verlangen des Verkäufers vom Käufer auf den vollen Wert gegen alle Risiken zu versichern und die Versicherungspolizzen sind zugunsten des Verkäufers zu vinkulieren.
Der Käufer ist verpflichtet, bei allen Maßnahmen mitzuwirken, die der Verkäufer zum Schutze seines Eigentums an der gelieferten Ware treffen möchte. Bei Pfändung oder sonstiger Inanspruchnahme ist der Käufer verpflichtet, auf das Eigentumsrecht der Verkäufers hinzuweisen und diesen unverzüglich zu verständigen.
Bei Überschreitung des Zahlungstermins bzw. Eintritt des Terminverlustes ist der Verkäufer berechtigt, dem Käufer das Recht zur Benützung der Kaufgegenstände jederzeit zu widerrufen; der Käufer ist verpflichtet, die Kaufgegenstände über Aufforderung des Verkäufers unter Verzicht auf jedes Zurückbehaltungsrecht sowie unter Verzicht auf jedwede Einwendung gegen den Herausgabeanspruch, zum Verkäufer zu überstellen. Bei Nichtentsprechung ist der Verkäufer berechtigt, die Einziehung auf Kosten und Gefahr des Käufers zu veranlassen und den Kaufgegenstand, wo immer dieser angetroffen wird, auch ohne behördliche Intervention in seine Gewahrsame zu überführen. Der Verkäufer ist berechtigt, die Kaufgegenstände freihändig zu verwerten und den nach Abzug der Verwertungskosten verbleibenden Erlös mit den Kaufpreis zu verrechnen, wobei Zahlungen, ungeachtet ihrer Widmung, zuerst auf Kosten, dann auf Zinsen und dann erst auf das Kapital zu verrechnen sind. Eine solche Maßnahme bedeutet keinen Rücktritt vom Vertrag und keine Übernahme des Kaufgegenstandes an Zahlungsstatt, sondern dient lediglich der Sicherstellung und Verwertung desselben.
Für den Fall der Verwertung verpflichtet sich der Verkäufer, den Wert des Gegenstandes durch einen Sachverständigen zu erheben und vor Verkauf dem Käufer Gelegenheit zu geben, Kaufinteressenten namhaft zu machen.
 

V. Lieferung
Die Lieferfristen, falls sie nicht ausdrücklich fix vereinbart werden, sind freibleibend. Die Nichteinhaltung von zugesagten Lieferfristen der Lieferwerke aus welchem Grunde immer, entbinden den Verkäufer auch seinerseits von der Einhaltung vereinbarter Lieferzeiten. Allfällige Ansprüche des Käufers an den Verkäufer können in diesem Fall nur insoweit anerkannt werden, als solche Ansprüche vom Lieferwerk gegenüber dem Verkäufer anerkannt werden.
Im Falle einer vereinbarten Abänderung des Auftrages ist der Verkäufer berechtigt, den Liefertermin neu zu bemessen.
Der Verkäufer behält sich Konstruktions- und Formänderungen während der Lieferzeit vor.
Die Angaben in den Beschreibungen über Leistungen, Gewichte, Betriebskosten, Geschwindigkeiten usw. sind als annähernde Angaben zu betrachten.
Ein Schadenersatzanspruch des Käufers wegen Nichterfüllung oder wegen Verzuges ist ausgeschlossen.
 

VI. Erfüllungs- und Übernahmebedingungen
Die Lieferung erfüllt:
für Lieferungen ab inländischem Auslieferungslager:
bei Abgabe der Meldung der Versandbereitschaft. Der Käufer hat den Kaufgegenstand sofort, nachdem er die Anzeige der Bereitstellung erhalten hat, am vereinbarten Abnahmeort zu prüfen und zu übernehmen.
für Lieferungen mit vereinbartem Zahlungsort:
mit dem Abgang aus dem inländischen Auslieferungslager.
Der Versand erfolgt stets auf Rechnung und Gefahr des Käufers.
 

VII. Gewährleistung

Das Gewähr gibt es ausschließlich dann, wenn es mit dem Käufer so schriftlich vereinbar wurde. Selbst eine so vereinbarte Gewährleistung erlischt bei Zahlungsverzug und/oder bei Weiterverkaufes des Käufers.
 

VIII. Gerichtsstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist A-3910 Zwettl.


Copyright © 2005-2006 Maschinen-Harton. Website Designed By @rj.